Sie befinden sich hier: News




19.08.2006

"Musikwochen auf dem Markt"

Auch mit dieser Aktion gestaltete "Ja - für Gera" während der Ferien- und Urlaubszeit die Musikwochen unter dem Thema: „Meine Stadt, meine Straße, meine Musik", um für Bürger und Gäste der Stadt eine besondere Atmosphäre zu schaffen.

Da sich an diesem Samstag die Marktschreier angesagt hatten, verlagerte der Verein „Ja - für Gera"; e. V. seine Aktion auf den „Piazza Gera";.

Michael Krause spielte mit seinem Keyboard an der Palme und sorgte für gute Unterhaltung "und das mit einem Mix vom Klassischen bis hin zum Modernen. Er wollte als Förderer des Vereins dazu beitragen, dass seine Stadt und ihre Straßen mit seiner Musik für Bürger und Gäste attraktiver und liebevoller wird.

Das Eiscafé de Bernardo, Förderer des Vereins, sowie das KuK Gera, Partner des Vereins, hatten logistische sowie technische Unterstützung zugesagt.

Nach 12.00 Uhr legten dann noch einmal Volker Tauchert und Ingolf Wunder, Veranstaltungsservice W & W, einige Oldies und Evergreens auf, um Besucher der Innenstadt nicht alltäglich zu unterhalten "und natürlich gab es auch Informationen zur Stadt und zur Initiative.

Auch „Klein-Montmarte Gera"; an der Salvatorkirche ludt an diesem Vormittag dazu ein, sich künstlerisch-kreativ zu betätigen.

Bereits bekannte, aber auch neue Gesichter kamen herbei, um an diesem schönen Altstadtplatz einmal die Gedanken schweifen zu lassen und alte oder auch neue Motive zu malen bzw. zu zeichnen. Allen Beteiligten hat dieser Vormittag gefallen und jeder will entsprechend seinen Möglichkeiten wieder einmal mit vorbeischauen.





Weitere News
Donnerstag, 13.August.2020 04:49:57