Sie befinden sich hier: News




27.05.2006

Schach auf dem Markt

Bereits zum viertenmal gestaltete der Verein "Ja - für Gera" e. V. gemeinsam mit dem Förderverein Schach Gera e. V. eine Aktion im Rahmen des Markt-Entertainment-Konzeptes.

Am Samstag, 27. Mai, waren alle Interessenten des Königlichen Spiels auf den Geraer Marktplatz eingeladen. Um 10.00 Uhr starteten die Teilnehmer ihr Spiel.

Für das Simultanspiel standen zwei Schachfreunde zur Verfügung, die bereits auf einige Erfolge verweisen können.

Zum Einen Dieter Hilbig, Vorsitzender der Abteilung Schach beim ESV Gera, der mit seiner Mannschaft in der Landesklasse Thüringen spielt und Geraer Stadtmeister 2003 und 2004 ist.

Zum Anderen Thomas Walther, Vorsitzender Förderverein Schach Gera e. V., VfL Gera, Landesliga Thüringen, der 2005 den 5. Platz mit der Mannschaft bei den Europameisterschaften im Lösen von Schachproblemen erringen konnte.

Die Erfolgsserie konnte fortgesetzt werden, indem er selbst bei den Deutschen Meisterschaften 2006 in der gleichen Disziplin den 5. Platz belegte.

Bei dieser Gelegenheit konnte man auch Fragen zum Schach, zu Geraer Vereinen und Ausbildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche an den Mann bringen.

Trotz der recht ungünstigen Witterungsbedingungen waren wieder zahlreiche Schachfreunde erschienen, die sich trotz einiger neugieriger Blicke über die Schulter, nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Dezente Begleitmusik durch Ingolf Wunder rundete den Vormittag ab.

Bei „Klein-Montmartre Gera" an St. Salvator konnte man sich künstlerisch-kreativ betätigen.

Drei Schülerinnen und die Schulleiterin der Berufsbildenden Schule Thüringen in der gemeinnützigen Gesellschaft TÜV Rheinland hatten sich eingefunden und stellten verschiedene Handdrucktechniken vor. Sie verabschiedeten sich mit der Zusage, in der diesjährigen Saison noch einmal mitzumachen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und dem Team der Gaststätte „Burg-Keller"; für die Mitwirkung.





Weitere News
Samstag, 15.August.2020 04:05:43