Sie befinden sich hier: News




01.04.2008

Winterakademie zur Nachhaltigkeit der Buga und zum Erlebnispark Weltentor



Ca. 45 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil

Gespannt verfolgten die Anwesenden die Ausführungen von Geschäftsführer der Buga GmbH, Dr.-Ing. Ernst-Hermann Kubitz, zu Fragen der Nachhaltigkeit der Bundesgartenschau 2007.

Anhand von Beispielen erläuterte er, wie in anderen Städten schöne Parks entstanden sind (teils als Folge von Bundes- und Landesgartenschauen) und wie diese von den Menschen angenommen werden.

Er betonte dabei, dass solche erfolgreiche Nachnutzungen nicht im Selbstlauf entstehen, sonder entsprechende Aktivitäten der Städte und ihrer Bürger dazu notwendig sind.

Anschließend gab es Informationen zum in der Neuen Landschaft Ronneburg geplanten Themenpark Weltentor. Auch hier zeigte sich, dass einige Fragen noch einer endgültigen Klärung bedürfen. So bestehen zum Beispiel unterschiedliche Meinungen zur Frage des Zugangs zum Gessental, das Teilweise Bestandteil des Parkes ist. Für die Bürger von Ronneburg ist da zwar eine Lösung durch die "Weltentor GmbH" vorgesehen, andere müssten Eintritt zahlen oder Umwege in Kauf nehmen.

Entsprechend kontrovers verlief dann auch die anschließende Diskussion zum Thema. Risiken wurden gegeneinander abgewogen und Oberpfarrer Geipel brachte es mit seiner Meinung auf den Punkt. Sinngemäß sagte er, dass es schon ein Risiko sei, einen solchen Erlebnispark in der Neuen Landschaft zu versuchen, dass es aber für die Stadt Ronneburg ein größeres Risiko wäre, nichts zu tun.

Bericht und Fotos: Andreas Kühn








Weitere News
Montag, 10.August.2020 13:37:08