Sie befinden sich hier: News




28.10.2008

Neue Ausstellung in der "Bürgergalerie" - Eröffnung am 01.11.2008

International bekannte Karikaturisten aus aller Welt griffen Kinderrechtsverletzungen mit spitzer Feder auf. In der "Bürgergalerie"

Während der Ausstellungszeit werden im gegenüberliegenden Objekt "Bürger-Treff"  UNICEF-Filme  zu verschiedenen Kinder-Hilfs-Projekten, u. a. auch zum Thema Straßenkinder und Kinderarbeit gezeigt. wird eine Auswahl gezeigt - auf insgesamt 19 Bild- und 2 Texttafeln.

Die Ausstellung kann bis zum 25. November 2008 jeweils Dienstag und Donnerstag von 11.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr besichtigt werden.

Der "Bürger-Treff" ist von  Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

In diesem neu entstandenen Kommunikationspunkt für Bürger und Gäste der Stadt kann man sich treffen, sich informieren und miteinander ins Gespräch kommen.

Darüber hinaus sind im "Bürger-Treff" aber auch weitere Inhalte angedacht, wie z. B. die Sprechstunde mit dem Bürgerbeauftragten der Polizei, mit dem Verein Geraer Nachbarschaftshilfe, Zusammenkünfte der Geraer Stadtführer u. v. a. m.

Auch das "Steinweg-Frühstück" soll es weiterhin an den Samstagen geben, aber in einer völlig neuen Art.

Darüber hinaus kann man die "Kleine Buga" für unterschiedlichste Anlässe, auch privater Art, nutzen. Bei diesem Konzept werden dem Bedarf entsprechend bei "Ja - für Gera" mitwirkende gastronomische Einrichtungen mit einbezogen.

Nähere Informationen dazu kann man sich direkt vor Ort einholen.

Auch das "Besondere Schaufenster" im Steinweg 10 präsentiert sich am Tag der Ausstellungseröffnung mit neuen Inhalten. Nachdem die Firma Möbelfundgrube dieses Teilprojekt startete und die Firma Kunst & Kremp`l nachfolgend die Ausstellungsfläche übernahm, beide Förderer bei "Ja - für Gera", wird nunmehr das Mitgliedsunternehmen Möbel Rieger Gera vom 01.11. bis 01.12.2008 dieses Schaufenster, welches sich über viele Jahre den Besuchern des Steinwegs nur leer und verschmutzt präsentierte, attraktiv gestalten.

Mit diesen und weiteren Maßnahmen einer gezielten Standortentwicklung, die sowohl von geplanten baulichen Veränderungen als auch temporären Maßnahmen getragen wird, soll das gesamte Areal eine zeitgemäße Entwicklung erfahren, die Altstadt und zugleich auch die wichtige Brückenfunktion zwischen Kirchstraße und Sorge gestärkt werden. Auf dieses Anliegen ging auch Ralf Schekira, Geschäftsführer der GWB Elstertal, im Rahmen der Eröffnung des "Bürger-Treff" ein.

Die "Bürgergalerie", der "Bürger-Treff" und die "Kleine Buga" sowie auch die geschaffenen "Farbtupfer" an den Außenfassaden bilden einen wichtigen Rahmen für die Schaffung eines besonderen, kreativen Milieus in dieser Altstadtgasse.

Die durchgeführten Veranstaltungen im öffentlichen Raum haben in besonderer Weise deutlich gemacht, dass der Steinweg in seiner Mischung aus Wohnen, Handel, Dienstleistung, Gastronomie, Entertainment und einer entstandenen Wohlfühlsituation für Bürger und Gäste jeden Alters im Vergleich zu anderen städtischen Bereichen einzigartig sein kann.

Und auch in der Vorweihnachtszeit werden "Bürgergalerie" und "Bürger-Treff" die Innenstadt mit entsprechenden Inhalten beleben.

UNICEF Gera - Unicef der Vereinten Nationen - UNICEF Deutschland





Weitere News
Donnerstag, 13.August.2020 05:08:50