Sie befinden sich hier: News




25.06.2011

Talenteshow der Neuland- und Waldschule

Auch dieses Jahr belebten die Kinder der Neuland- und Waldschule in Partnerschaft mit „Ja - für Gera e.V.” den Steinweg wieder mit einem bunten Programm.



Bereits zum vierten Male fand die Talenteshow der Neuland- und Waldschule als kleine Sommerattraktion statt.

Gespannt warten die Kinder am Rande der improvisierten Bühne auf ihren Auftritt und spenden den gerade Auftretenden kräftigen Applaus.

Etwa 50 Kinder im Alter von 7 - 11 Jahren zeigten ihr Können am Freitag 14.00 Uhr in der Turnhalle der Neulandschule und am Sonnabend 11.00 Uhr bei der Wiederholung der Show im Steinweg.

In locker humorvoller und jugendlich frischer Art führten Lucy Bergner und Laura Friedemann durch das abwechslungsreiche und unterhaltsame Programm.



Kinder der Musikschule Fröhlich unter Leitung von Christiane Klein erfreuten die Besucher mit angenehmen Akkordeon-Klängen.

Mit dem Titel ?Engel ohne Flügel? sagten June Bergner und Verina Naumann ein kleines Dankeschön an alle Eltern für die Liebe und Unterstützung, die sie ihren Kindern täglich geben.

Dass Kinder sich gern bewegen, zeigten die ?Hip Hop Kids? der Tanzschule Schulze unter Leitung von Sebastian Richter, wie auch die ?Pfortener Tanzmäuse? von der Tanz AG der Wald- und Neulandschule unter Leitung von Heike Schrepel mit ihrer Tanzdarbietung.






 

Wie gut man in so jungem Alter das Keyboard beherrschen kann, konnten wir bei Lilli Wetterau sehen und hören.

So gestalteten sich die späten Vormittagsstunden für uns und unsere Gäste zu einem angenehmen Erlebnis.

Ein Dankeschön sei allen gesagt, die auch in der Vorbereitung und Durchführung zum guten Gelingen der Talenteshow beigetragen haben.


 

Ein großer Dank geht an Conny Riedel als künsztlerische Leiterin und Stefan Gabel als Organisator der Show.
Ein großer Dank geht auch an Ingolf Wunder, der für den guten Ton sorgte und seine Technik zur Verfügung stellte. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei von Harry Möller.
Bedanken möchten wir uns auch all den fleißigen Helfern, die am Rande der Show tätig waren.
Nicht zuletzt geht auch ein großes Dankeschön von allen an den Verein ?Ja - für Gera?, der die kleinen Künstler mit einem Imbiss und Getränken versorgte und auch die GEMA-Gebühr für die Veranstaltung übernahm.

Als kleine Überraschung für die Mitwirkenden und Gäste sangen die ehemaligen Neulandschülerinnen Nina Hlawatsch und Jane Hannemann selbst geschriebene Lieder zu Musik mit ihren Gitarren. Sie sind heute in der sechsten Klasse und fühlen sich nachdem sie selbst mehrere Jahre Teil der Show waren, heute noch mit ihr verbunden.








Weitere News
Montag, 22.Juli.2019 22:46:57