Sie befinden sich hier: News




20.04.2013

Zahlreiche Helfer an vielen Standorten - Frühjahrsputz 2013

Wir erinnern uns gern - der Frühjahrsputz 2003 war die von uns initiierte und organisierte erste bürgerschaftliche Aktion für ein attraktiveres Gera nach Gründung unserer Initiative. Sie war gelungen - ca. 130 Bürger beteiligten sich damals.



Zahlreiche Helfer an vielen Standorten


Dem Aufruf zum Frühjahrsputz 2013 der Stadt Gera, des Abfallwirtschaftszweckverbandes, der GUD GmbH und unseres Vereins "Ja-für Gera e. V." waren ca. 230 aktive Mitstreiter gefolgt. Am Samstag waren es ca. 200 Personen. Bereits am Tag zuvor waren 30 Helfer im Einsatz.


Firmen, Verbände, Vereine sowie weitere Strukturen und eine im Vergleich zu anderen Jahren gewachsene Zahl an Privatpersonen waren an über 30 Standorten aktiv. Einige Strukturen waren am vergangenen Samstag verhindert, sie engagierten sich an den Tagen darauf. 

 

 

Beispiele für den Umfang des Einsatzes:

  • Abfallwirtschaftszweckverband Ostthüringen - Entsorgung u. Einsatzgebiet „Hinter der Mauer”
  • Deutscher Alpenverein e.V., Sektion Gera - Stadtwald/Hohle, Ernsee - Kalte Eiche, Faulenzer Weg usw
  • Buga-Förderverein - beide Seiten „Gustav-Hennig-Platz”
  • Commerzbank AG, Filiale Gera - Bereich zwischen Bahnhof / Theater 
  • Demokratischer Frauenbund LV Thür. e.V. - Objekt in der Heinrichsstrasse und Umfeld
  • Geraer Eisenbahnwelten e.V. -Gelände am Wasserturm, Lockschuppen usw.
  • Engel und Co. GmbH - Logistische Aufgaben für das gesamte Einsatzgebiet/Öffentlichkeitsarbeit
  • Fraktion „Bürgerschaft” - Unterstützung des Einsatzgebietes Wirtschaftsverband Ostthüringen/Park der Demokratie usw.
  • Fraktion „Die Linke” - Zschochernplatz/-strasse
  • Fraktion „FDP” - Kornmarkt bis einschl. Umfeld UCI
  • Freundeskreis Stadtgeschichte - mehrere Standorte Innenstadt / vom „Tempo” bis...
  • EB Geraer Stadtgrün, Forsten und Friedhöfe - zahlreiche Standorte / u.a. Dornaer Strasse, Mühlgraben Untermhaus, Umfeld Gastronom usw.
  • Grünes Haus Gera e.V. - Park- und Grünfläche Südbahnhof
  • GUD GmbH - Entsorgung der Standorte mit der dazu erforderlichen Technik / operative Aufgaben
  • Heimatverein / Bürgerschaft Dürrenebersdorf (Westvororte) - Dorfplatz usw.
  • Ja-für Gera e.V. - Organisation/Management für Vorbereitung und Durchführung des Einsatzes, Versorgung/Kultur usw.
  • Gebäude Service Mundhass e. K. - Fensterreinigung Zwischennutzungsobjekte im Steinweg
  • Otegau GmbH - Umfeld „Wolfsbrücke” und „Schloss Osterstein”
  • Pachtgemeinschaft „Weise Elster” - Flussböschungen von Debschwitz bis Untermhaus
  • Privatpersonen -  Umfeld St. Salvator, Umfeld Theater, Reichsstrasse, Mühlgraben frühere Bundesbank, Grüner Weg, Brahme, Umfeld Steinweg..., Unterstützung Strukturen, logistische Aufgaben sowie Versorgung/kultureller Rahmen
  • Stadthausmeister (ein gemeinsames Projekt GUD, Otegau, Ja-für Gera) - Umfeld Debschwitzer Str., Ufer-Elster-Park usw.
  • Steinweg Family - Umfeld Naturkundemuseum, OKG bis Webergasse
  • Verein Rechtspflege, Kunst und Kultur - Mitwirkung beim Buga-Förderverein / Gustav-Henning-Platz
  • Wirtschaftsverband Ostthüringen e. V. - Park d. Demokratie und erweitertes Umfeld bis Bahnhofsvorplatz
  • Wohnungsgenossenschaft „Neuer Weg eG” - Firmenstandort, Umfeld mit Knochenpark


Nach dem Putzen ist vor dem Putzen


Auch nach diesem durchgeführten 11. Frühjahrsputz in der Innenstadt sowie angrenzenden Gebieten, Bereichen der Naherholung  und an wichtigen Stadtein- und Ausfahrtszonen können wir weiter davon ausgehen: Diese konzentrierte Aktion im Frühjahr eines jeden Jahres ist neben anderen wichtigen Maßnahmen in Sachen Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit weiter notwendig, in ihrer Wirksamkeit effizient und erfolgreich. Sie schafft „Wir-Gefühl” und nimmt positiven Einfluss auf das Image und die Identifikation unserer Stadt. Wir waren uns am Ende des Einsatzes einig: Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.

 

 

Impressionen vom Frühjahrsputz






Leidenschaft und gute Stimmung - ein unverzichtbarer Wert


Die Temperaturen waren im Vergleich zu den Vortagen regelrecht abgestürzt.


Es war jedoch trocken, und vor allem die an jedem Einsatzort verspürte Leidenschaft für ein sauberes Gera wärmte im wahrsten Sinne des Wortes die Herzen.

 

Diese gute Stimmung setzte sich nach getaner Arbeit im Steinweg fort.


Es gab auch in diesem Jahr wieder viel Lob für die gute Versorgung und die musikalische Abrundung in herzlicher Atmosphäre.


Wir sagen Danke


Denen die mitgemacht haben und auch all jenen, die durch Ihre Mitwirkung bei "Ja-für Gera" die täglichen Grundlagen schaffen, dass wir solche und andere Projekte gemeinsam auf die Beine stellen und erfolgreich realisieren können, ein großes Dankeschön.

Wir hoffen natürlich, dass sich künftig noch viel mehr Geraer für Ihre Stadt interessieren und sich in die Gestaltung ihres Arbeits- und/oder Lebensraumes einbringen. Der Frühjahrsputz ist eine von zahlreichen Möglichkeiten.

Jeder Mitstreiter unserer bürgerschaftlich- wirtschaftlichen Initiative kann sicher gut einschätzen, es geht uns dabei nicht um Aktionismus und schon gar nicht um Statistik. Es geht uns um die Wahrnehmung zivilgesellschaftlicher Verantwortung, eine höhere Attraktivität unseres Standortes für die Wirtschaft, für uns als Bürger und für unsere Gäste. Es geht um das Anzugsvermögen und die Bindekraft unserer Stadt im harten Wettbewerb der Standorte, und das zugleich unter den Bedingungen des demografischen Wandels.








Weitere News
Sonntag, 20.Oktober.2019 02:59:57