Sie befinden sich hier: News




06.10.2013

Ein buntes Programm belebt den Steinweg im Rahmen des Höhlerfestes

Auch in diesem Jahr trug unser Verein zur Belebung des Steinweges im Rahmen des Höhlerfestes bei. Alle Objekte waren geöffnet und nachmittags gab's im Außenbereich lecker Kuchen vom Lande zum Kaffee bei dezenter Musik aus der Konserve. Samstag und Sonntag Abend unterhielten wir unsere Gäste musikalisch in der MangelWirtschaft.


Einer der Höhepunkte war der Auftritt der Band Sweatberry, der nicht nur das Objekt MangelWirtschaft gut füllte, sondern auch den Steinweg. Mit Rock und Pop unplugget zeigten sie nicht nur, dass sie smpatisch sind, sondern auch, dass sie ihr Handwerk verstehen.



Um dem erwarteten Andrang gerecht zu werden, haben wir das Konzert natürlich akustisch auch in den Außenbereich übertragen.

 

Mit unserem schon bekannten und beliebten Höhlerfest-Absacker gestalete sich der Sonntag Abend wieder zu einem stimmungsvollen Ausklang des Festes in der MangelWirtschaft und im Steinweg.

 

Unser beim Verein schon mehrfach erfolgreiches Konzept wurde wieder zum Erfolg. Es waren keine Künstler gezielt eingeladen und bis kurz vor den Beginn des Abends wussten wir nicht wer alles kommen würde. Gerade das machte es spannend und man musste auf Überaschunen gefasst sein. Diese gab es dann auch. Musiker die noch nie miteinander gespielt hatten, zogen sich plötzlich zurück um gemeinsam etwas einzuüben oder gingen gleich spontan zusammen auf die Bühne und beeindruckten das Publikum mit ihren Darbietungen.





An beiden Abenden war unsere MangelWirtschaft fast bis auf den letzten Platz gefüllt und viele Besucher fanden sich noch vor dem Objekt im Steinweg ein und lauschten den Klängen der Musiker.

 

Auch an den Nachmittagen war der Steinweg gut besucht und unser Kuchenvorat war schneller aufgebraucht als wir erwartet hatten.

 

Im Steinweg ansessige Förderer und Partner unseres Vereins brachten sich ebenfalls in das Programm zum Höhlersest mit ein. So gab es die „Offene Galerie” / das „Offene Atelier” bei Carmen Hanelt und bei der „Bunten Steinweg Family”.

 

Weiterhin bereichert wurde das Programm durch die Eröffnung der Ausstellung „100 Jahre Salon Fischmann” in unserer Bürgergalerie und der Vernisage  „BürgerNähe im Steinwegerich” - Fotografien von Silvia Bürger, Gera - in der Ladengalerie bei Jana Huster (Förderin) im Steinwegerich.








Weitere News
Montag, 18.November.2019 18:11:29