Sie befinden sich hier: News




18.10.2016 · OTZ online · Christine Schimmel

Flashmob-Schirme bringen Schwung in Geras Neue Mitte

Der Initiativkreis für die Entwicklung von Geras Neuer Mitte ist gespannt auf den für Samstag geplanten Flashmob. Die Akteure spannten einige der 1000 Aktionsschirme schon einmal probeweise auf.


Zur Vorbereitung auf den Flashmob probieren einige Akteure schon einmal die Schirme aus, von denen 1000 Stück zum Einsatz kommen sollen.

Foto: Christine Schimmel

 

 

Gera. Tausend bunte Schirme und eine Drohne warten am Sonnabend, 22. Oktober, auf ebensoviele Geraer vor dem Kultur- und Kongresszentrum. 

 

Die beschirmten Bürger, die sich um 10.30 Uhr auf Geras Neuer Mitte versammeln, werden Teil eines großen Flashmobs – aus der Luft gefilmt und fotografiert, während sie auf ­Anweisung des Künstlerduos zuloark aus Berlin/Madrid und moderiert von Peter Przetak aus der Theaterfabrik Gera Figuren und Schriftzüge formen.  

 

Gestern trafen sich einige der Akteure der Kunstaktion von IBA Thüringen, der Stadtverwaltung Gera und dem Verein "Ja - für Gera", um die bereits angelieferten Schirme erstmals probeweise aufzuspannen. 

 

Natürlich will der Initiativkreis mit dem Flashmob Aufmerksamkeit auf die zu ent­wickelnde Brachfläche vor dem KuK lenken. Indem so viele ­Geraer wie möglich bei dem Schirm-Spiel mitmachen, ­zeigen sie auch einen wichtigen Aspekt dieser Stadtentwicklung: die Bürgerbeteiligung. "Doch schon die Vorbereitungen für die Kunst-Mitmachaktion ist extrem spannend. In den letzten Wochen haben die Akteure und Helfer enge Kontakte und Verbindungen untereinander geknüpft, die Schwung in die Strukturen bringen", sagte Bertram Schiffers, Projektleiter des Geraer Vorhabens bei der IBA Thüringen GmbH gegenüber dieser Zeitung. Er sprach von einem gelungenen Test für die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Verein. 

 

Mit der Aktion hoffen Schiffers und die Mitstreiter aus Gera, drei bei vielen Geraern noch unbekannte Größen bekannt zu machen: den Flashmob, Geras Neue Mitte und den Entwicklungsrahmen für das Areal, das ebenfalls am Sonnabend an einem Infostand und per Broschüre näher erläutert werden soll. 

 

Alle Geraer, die Teil des Flashmobs werden wollen, versammeln sich 10.30 Uhr vor dem KuK-Eingang. Dort bekommen sie Schirme und Anleitungen für die Spiele, die bis gegen 12 Uhr dauern werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bringt einen eigenen Schirm mit.





Weitere News
Samstag, 20.Juli.2019 11:32:48