Sie befinden sich hier: Projekte >> Gersche Meile >> Piazza


 

„Piazza” Gera

Ein Ort für angenehme Unterhaltung und Talente


„Piazza Gera” - das ist mehr als eine Palme, so der Titel eines Artikels in „Neues Gera” vom 26.06.2008.

Zur Eröffnung der italienischen Eisdiele „Umberto de Bernardo” im August 2003, brachte Inhaber Luciano Petschauer seinen „Piazza” ins Geraer Zentrum.

Durch die Verbindung Sorge, Schloßstraße, Bachgasse, Johannisstraße entwickelte sich dieser Platz zu einem Knotenpunkt in der Innenstadt mit einer wichtigen Brückenfunktion. Deshalb hat der Verein diesen Standort in seine Aktivitäten mit eingebunden. 2005 wurde die Palme aufgestellt, die danach dann jedes Jahr zu Saisonende im Winterquartier eingelagert und im Frühjahr mit großem Aufwand wieder aufgestellt wird. Unvergeßliche Veranstaltungen hat Ja - für Gera hier bereits in den letzten Jahren initiiert. Seien es dieAuftritte mit mehr als 100 Musikschülern aus ganz Thüringen oder die Life-Auftritte verschiedener Musik-Formationen. Auch junge Künstler haben sich bereits vorgestellt und ihre Talente der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist immer wieder ein Erlebnis, auf diesem schönen Platz in angenehmer Atmosphäre zu verweilen.

Zu einem Höhepunkt gestalteten sich dabei zwei Nachmittage und Abende im Bugajahr 2007.

Big Bands der Thüringer Musikschulen, die zu einem Workshop in Gera waren, nutzten die Gelegenheit, ihr Können in angenehmer Umgebung öffentlich zu präsentieren. Sie waren begeistert, was für ein Flair Gera an diesem Platz zu bieten hat.

Zu einem Höhepunkt gestalteten sich dabei zwei Nachmittage und Abende im Bugajahr 2007.

Big Bands der Thüringer Musikschulen, die zu einem Workshop in Gera waren, nutzten die Gelegenheit, ihr Können in angenehmer Umgebung öffentlich zu präsentieren.

Sie waren begeistert, was für ein Flair Gera an diesem Platz zu bieten hat.

Montag, 18.November.2019 23:19:58